Holzinnovationszentrum
HIZ - Sitz der innovationsRegion Murtal
Seckauer Hochalm
Seckauer Hochalm
Schloss Gabelhofen in Fohnsdorf
Schloss Gabelhofen in Fohnsdorf!
Seckauer Alpen mit Schnee bedeckt
Seckauer Alpen mit Schnee bedeckt!
Therme Aqualux in Fohndorf
Therme AQUALUX in Fohnsdorf!
Blick auf die Seckauer Alpen
Blick auf die Seckauer Alpen - vom Gröndahlhaus

 

Vorwort

GF Christian ReinerChristian Reiner
Geschäftsführer, Projektsteuerung

EUROSTAT bestätigt positive Entwicklung im ländlichen Raum!

Das Statistische Amt der Europäischen Union (Eurostat) erteilt der Entwicklung des ländlichen Raums in Österreich beste Noten.
Eurostat bestätigt indirekt die Zahlen, die im Rahmen der Evaluierung des Programms für die Ländliche Entwicklung
07-13 kürzlich vom Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) veröffentlicht wurden. Das WIFO kam zu dem Schluss, dass das Programm "in vorteilhafter Verbindung zu Faktoren steht, die für die Lebenssqualität wichtig sind, wie Arbeitslosigkeit, Einkommenshöhe und Einkommensverteilung". Das WIFO stellte eine durch das LE-Programm bedingte Steigerung der Wertschöpfung in der Höhe von 1.6 Milliarden Euro fest, was mit einem Mehr an Beschäftigung von 30.300 Arbeitsplätzen verbunden ist. (Quelle: Zeitschrift netzwerk zukunftsraumland)

Wir feuen uns, dass unsere Arbeit positiv in den Regionen wirkt!

 

 

LEADER wird über das neue Regionalressort des Landes Steiermark als landesverantwortliche Stelle abgewickelt. Herr Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Michael Schickhofer stärkt mit dem LEADER-Programm die Regionen in der Steiermark.

 

anfrage

LEADER Projekte

Bei der Steuerungsgruppensitzung am 10. März 2016 im HIZ wurden wiederum 4 Regionsprojekte von der Steuerungsgruppe befürwortet.
Alle News Alle Projekte anzeigen
anfrage

Aktuelles

Junge Ideen fürs Land gesucht!
Die Jugend vor den Vorhang: Ab November LE-Innovationspreis "Junge Ideen fürs Land"
Einreichung von Projekten auch außerhalb von LEADER möglich!
Ab sofort ist die Einreichung von Förderungsanträgen für die Vorhabensarten 15.1.1 und 16.2.1 im Rahmen der Euroäpischen Innovationspartnerschaft "Landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit" (EIP-AGRI) beim BMLFUW möglich.
Alle News Alle News anzeigen